Logo MusicalSpot

Kristin Backes

backes kristin 01

23.06.2019 - by MusicalSpot.de und Kristin Backes

5 Fakten über Kristin Backes

Geburtsdatum/-ort:

14. November in St. Wendel

Stimmlage/-fach:

Sopran

Ausbildung:

Bühne: Gesangsstudium an der Hochschule für Musik Saar
sonstige Berufsausbildung: Studium Musik und Deutsch auf Lehramt

allererste Bühnenerfahrung:

Im Alter von vier Jahren durfte ich im Kindergarten den Hahn bei den Bremer Stadtmusikanten singen. Der Text war sehr umfangreich und es war auch der schwierigste Part. Wau-Wau kann ja jeder, aber ein überzeugendes Kikerikiiii zu performen, daran scheitern bestimmt die größten Sänger ;). Seitdem habe ich ständig Musik gemacht, anfangs Gitarre, später kamen Flöte und Klavier hinzu. Dazu habe ich natürlich immer gesungen und so kam ich mit acht Jahren zu meinem ersten Gesangslehrer. Mit 11 stand ich das erste Mal in einer Hauptrolle auf der Musicalbühne und von da an hatte mich das Musicalfieber gepackt.

erstes Profi-Engagement:

Musical: „Phantasma“, Saarländisches Staatstheater Saarbrücken, 2009
Rolle: Mickey

QuickSpot

Fünf Fragen an Kristin Backes

Wie entstand der Wunsch, einen Bühnenberuf zu ergreifen?

Seit ich das erste Mal eine Gitarre in den Händen gehalten hatte, war für mich klar, dass ich in meinem Leben nur Musik machen möchte. Zu einer Brianna May hat die Motivation für das Instrument leider nicht gereicht, da ich dann schon das Singen für mich entdeckt hatte. Seitdem habe ich versucht, immer möglichst viele Erfahrungen zu sammeln. Als Übergang habe ich mit dem Schulmusikstudium begonnen, was mir wegen seiner Vielfältigkeit sehr gut gefallen hat. Durch mein Engagement im Musical „Die Päpstin“ als Cover Johanna und im Ensemble ergab sich das Angebot einer Festanstellung am Festspielhaus Füssen. Diese Chance habe ich natürlich direkt ergriffen und so wurde mein Wunsch vom Bühnenberuf zur Wirklichkeit.

Was ist für Sie das Wichtigste an Ihrem Beruf?

Die Vielfältigkeit und Lebendigkeit. Jeder Tag ist anders als der vorherige und man weiß nicht, was einen morgen erwartet. Das macht das Leben und auch den Beruf so spannend. Zudem kann man mit keinem anderen Beruf die Menschen so sehr berühren und inspirieren.

Was war Ihr bisher eindrücklichster Bühnenmoment?

Der Bühnenmoment, der mir bislang am eindrücklichsten in Erinnerung geblieben ist, war 2010 bei „Phantasma“. Ich war gerade 12 Jahre alt und stand kurz vor meinem Auftritt in der Seitengasse. Der Hauptdarsteller musste von einem 2 Meter hohen Podest über eine Leiter abgehen. Allerdings war an diesem Tag irgend etwas mit der Konstruktion nicht in Ordnung. Eine Stange hatte sich gelöst und er ist direkt neben mir hinunter gefallen. Ich weiß nur noch, dass ich einen Schrei gehört habe, ein lautes „Rumms“ - und dann direkt auf die Bühne musste. Mir kam alles wie in Zeitlupe vor. Mein Bühnenpartner war während meines Liedes kurz auf die Seitenbühne verschwunden, kam aber ein paar Sekunden später wieder. Ich war fast wie in Trance, habe aber ganz nach dem Motto „the show must go on“ meine Partie sauber durchgezogen. Erst nach meiner Szene habe ich realisiert, was überhaupt passiert ist. Zum Glück ist unser Phantasma mit ein paar Prellungen davon gekommen.

Was wünschen Sie sich von Ihrem Publikum?

Das was ich mir von allen meinem Mitmenschen wünsche: Respekt und Aufmerksamkeit.

Welche beruflichen Aktivitäten gibt es außerhalb der Musicalbühne?

Ich bin im Festspielhaus Füssen fest angestellt und arbeite sowohl als Darstellerin als auch Backstage. So betreue ich unseren Social Media Bereich, plane Promoauftritte, habe die administrative Leitung unserer Musical Academy, an der ich auch unterrichte, übernehme in manchen Produktionen die musikalische Leitung und Wiedereinstudierung und stehe natürlich auch auf der Bühne. Also kurz gesagt: Ich übernehme Aufgaben in den unterschiedlichsten Bereichen. Das macht die Arbeit so einzigartig und besonders.

Inhalte zu Kristin Backes auf MusicalSpot.de

pfeil rt Kristin Backes' Spieltermine beim Musical „Ludwig²“ und ihre Spieltermine beim Musical „Die Päpstin“

pfeil rt Stimmungsbericht „Der Ring“ konzertant, Füssen, Oktober 2018, mit Kristin Backes als Rheinamazone Lust

pfeil rt Rezension „Der Ring“, Füssen, Oktober 2018, mit Kristin Backes als Rheinamazone Lust

pfeil rt Fotogalerie „Der Ring“ Teil 1, Füssen, Oktober 2018, mit Kristin Backes als Rheinamazone Lust

pfeil rt Fotogalerie „Der Ring“ Teil 2, Füssen, Oktober 2018, mit Kristin Backes als Rheinamazone Lust

pfeil rt Fotogalerie „Ludwig²“ Teil 1, Füssen, Mai 2018, mit Kristin Backes im Ensemble

pfeil rt Fotogalerie „Ludwig²“ Teil 2, Füssen, Mai 2018, mit Kristin Backes im Ensemble

pfeil rt Rezension „Die Päpstin“, Stuttgart, März 2018, mit Kristin Backes als Apollonia und im Ensemble

pfeil rt Fotogalerie „Die Päpstin“ Teil 1, Stuttgart, März 2018, mit Kristin Backes als Apollonia und im Ensemble

pfeil rt Fotogalerie „Die Päpstin“ Teil 2, Stuttgart, März 2018, mit Kristin Backes als Apollonia und im Ensemble

offizielle Internetpräsenz der Künstlerin:

Facebook: Kristin Backes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Ok