Logo MusicalSpot

Rock-Spektakel um Liebe und Macht:
Rezension „Der Ring“ in Füssen

14.10.2018 - Rezension - Götter und Zwerge. Drachen und Helden, die sie bezwingen. Schöne Frauen. Und ein Ring mit unheilvollen Kräften: Die Nibelungensage, einer der ältesten germanischen Mythen, ist spannender als jeder Krimi. Ein bis heute unbekannter Autor hielt im Mittelalter die dramatische Geschichte im Nibelungenlied erstmals schriftlich fest. Über Jahrhunderte inspirierte der Stoff Dichter und Musiker. Richard Wagner hat für seine Operntetralogie „Der Ring des Nibelungen“ um die 18 Stunden veranschlagt, Frank Nimsgern braucht für „Der Ring – Das Musical“ nur knappe drei. Aber die haben es in sich.

ring musical fuessen 2018 018

Weiterlesen ...

Bildgewaltiges Fugger - Musical:
Rezension „Herz aus Gold“ in Augsburg

20.07.2018 - Gelebt hat er im 15. Jahrhundert, geliebt hat er eine Dame namens Sibylla und gehandelt hat er so erfolgreich wie kaum ein anderer: Jakob Fugger, der nicht von ungefähr den Beinamen „der Reiche“ trug. Anlässlich des 650-jährigen Fugger-Jubiläums gab das Theater Augsburg unter Leitung des Intendanten André Bücker ein Musical über den wohl bekanntesten Sohn der Stadt in Auftrag. Holger Hauer inszeniert auf der Freilichtbühne am Roten Tor die Uraufführung des Musicals „Herz aus Gold“, in dem Komponist Stephan Kanyar und Texter Andreas Hillger Erdachtes und historische Fakten fantasievoll verweben.

herz aus gold musical augsburg 2018 01

Weiterlesen ...

Love, Peace and Happiness:
Rezension Musical „Hair“ in Jagsthausen

27.06.2018 - Langhaarige Gestalten in eigenwilliger Kleidung bevölkern die altehrwürdige Götzenburg in Jagsthausen. Es wird geliebt, gekifft und gesungen. Vom Zeitalter des Wassermanns, von Haaren und von der nie endenden Suche nach Love, Peace and Happiness in einer Welt, in der so manches im Argen liegt. Damals in den späten 1960ern ebenso wie heute. „Hair“, das Musical von Gerome Ragni und James Rado (Libretto) sowie Galt MacDermot (Musik), ist Auflehnung gegen überholte gesellschaftliche Normen, Krieg und Gewalt. Und deshalb heute ebenso aktuell wie bei der Uraufführung am Broadway im Jahr 1968.

hair musical jagsthausen 2018 03

Weiterlesen ...

Back to the 80s:
Rezension Musical „Rock Of Ages“ in Ulm

12.06.2018 - Gitarrenriffs wummern durch Nebelschwaden, langmähnige Alt- und Jungrocker geben alles. Groupies fallen von einer Ohnmacht in die nächste und das Bier fließt in Strömen. „I Wanna Rock“ röhrt der charismatische Sänger – und katapultiert das Publikum im ausverkauften Theater Ulm binnen Sekunden direkt in die 1980er-Jahre. Der Herbert-von-Karajan-Platz in Ulm wird zum Sunset Strip und das Jukebox-Musical „Rock Of Ages“ erlebt unter Regisseur Arthur Castro eine rasante Deutschsprachige Erstaufführung.

rock of ages musical ulm 2018 02

Weiterlesen ...

Wer bin ich, Gott?
Rezension Musical „Die Päpstin“ in Stuttgart

Mythos oder Wirklichkeit? Sicher ist, dass die Geschichte der Frau, die sich im 9. Jahrhundert durch eine Verkettung höchst ungewöhnlicher Umstände auf dem Papstthron wiederfand, Donna W. Cross zu ihrem Roman „Die Päpstin“ inspirierte. Nach Sönke Wortmanns Filmversion holten Dennis Martin (Musik, Libretto) und Christoph Jilo (Libretto) Johanna 2011 auf die Musicalbühne.

paepstin musical stuttgart 156

Weiterlesen ...

Da war einst ein Traum:
Rezension “Jekyll & Hyde” in Frankfurt

Emma Carew, Tochter aus gutem Hause, träumt von einem glücklichen Leben an der Seite ihres Verlobten. Lucy Harris, Prostituierte in der „Roten Ratte“, träumt von einem Leben jenseits des Rotlichtmilieus, womöglich sogar mit dem feinen Gentlemen, der an seinem Junggesellenabend fasziniert ihren Soloauftritt verfolgt. Und der solchermaßen begehrte Dr. Henry Jekyll? Angesichts seiner Träume möchte man ihm am liebsten eine Warnung zurufen: „Be careful what you wish because it might come true.“

jekyll hyde frankfurt 02

Weiterlesen ...

Schatten über Manderley:
Rezension "Rebecca" in Tecklenburg

Eine düster-geheimnisvolle und zugleich ungemein faszinierende Aura umgibt den reichen Engländer Maxim de Winter. Der Tod seiner Frau Rebecca ging durch alle Medien. Ein Bootsunfall sei es gewesen, Maxim selbst hatte die Leiche damals identifiziert. Doch ist die offizielle Version die ganze Wahrheit? Die Schatten der Vergangenheit lasten schwer auf Maxim de Winter.

rebecca tecklenburg 2017 04

Weiterlesen ...

Königsträume:
Rezension „Ludwig²“ in Füssen

11.08.2018 - Wer spielt wann im Jahr 2018? Hier entlang zu unserer großen Spielzeit-Übersicht!

Ein Schuss zerreißt die nächtliche Stille. Eine helfend ausgestreckte Hand greift ins Leere. Gleich darauf ein zweiter Schuss. Dann legt sich ewiges Schweigen über den See.

ludwig fuessen 2017 06

Weiterlesen ...

Auf ins Gefecht:
Rezension "The Pirate Queen" in Leinfelden

Eine Frau an Bord, noch dazu als Kapitän? Die Mannen des irischen O’Malley Clans sind alles andere als erbaut. Auch Lord Bingham berichtet fassungslos an die englische Queen: "Der Führer dieser Anarchie ist eine Sie". So einig sich Freund und Feind in ihrer Aversion gegen selbstständige, kämpferische Frauen sind, so unbeirrbar geht Grace O’Malley ihren Weg. Durch ihren Mut und ihre Entschlossenheit überwindet sie alle Vorurteile und führt ihr Volk aus der Umklammerung der englischen Besatzungsmacht.

the pirate queen 02

Weiterlesen ...

Leinen los:
Rezension "Titanic" in Bad Hersfeld

"Irgendeiner sollte das mal ins Logbuch eintragen." Gegen 23.40 Uhr am 4. April 1912 überlegen die Offiziere an Bord der Titanic, ob die kleine Kollision mit einem Eisberg überhaupt ein nennenswertes Ereignis war. Zwei Stunden und 40 Minuten später sinkt der Luxusdampfer auf den Grund des Nordatlantiks und reißt 1.514 Menschen in einen eisigen Tod. Ein medienwirksamer Geschwindigkeitsrekord auf der Route von Southampton nach New York sollte die Titanic zur Legende machen. Die Reise endet als eine der größten Katastrophen der Seefahrt.

titanic bad hersfeld 01

Weiterlesen ...

Medicus 2.0 – Die Reise geht weiter:
Rezension "Der Medicus" in Fulda

Kann ein Musical, das bei seiner Uraufführung auf ganzer Linie begeistert hat, durch Änderungen überhaupt gewinnen?

medicus fulda 2017 05

Weiterlesen ...

Liebesgeschichte und Thriller:
Rezension "Ghost" in Linz

Ein junges Liebespaar, das durch einen tödlichen Schuss auseinander gerissen wird, ein ehrgeiziger Banker, der auf der Jagd nach dem ganz großen Geld auf Abwege gerät und mittendrin eine reichlich durchgeknallte angebliche Spiritistin, die zu Tode erschrickt, als sie eines Tages tatsächlich eine Stimme aus dem Jenseits hört.

ghost linz 01

Weiterlesen ...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Ok