Logo MusicalSpot

Friedrich Rau

rau 01

05.11.2015 - by MusicalSpot.de und Friedrich Rau

5 Fakten

Geburtsdatum/-ort:

19. Januar in Jena

Stimmlage/-fach:

Baritenor/Pop-Rock-Tenor

Ausbildung Bühne:

Hochschule für Musik Franz Liszt, Weimar

allererste Bühnenerfahrung:

als Kind mit meinem Vater bei der Oper „Carmen“, im Kinderchor am Theater Zwickau

erstes Profi-Engagement:

Musical: „Buddy Holly Story“, Theater Zwickau, 2002
Rolle: Cricket Jerry

QuickSpot

Fünf Fragen an Friedrich Rau

Wie entstand der Wunsch, einen Bühnenberuf zu ergreifen?

Mein Vater war und ist Sänger im Opernchor des Stadttheaters Plauen-Zwickau. Ich war als Kind sehr stolz, ihn auf der Bühne zu sehen und wollte auch gern Sänger werden und auf der Bühne stehen.

Was ist für Sie das Wichtigste an Ihrem Beruf?

Das Schönste am Beruf des Sängers ist für mich das Feedback des Publikums. Viele Menschen reiben sich wie wir in ihrem Beruf auf, aber nur die wenigsten bekommen auch Applaus dafür. Wir leben in einer sehr materiellen und gefühlsarmen Gesellschaft. Mit meiner Stimme kann ich Menschen berühren und mit in eine andere Welt nehmen. Das fühlt sich großartig an!

Was war Ihr bisher eindrücklichster Bühnenmoment?

Mit meiner A-cappella-Band tonalrausch habe ich 2013 in Taichung auf einem Jazzfestival vor über 20.000 Menschen ein Konzert gegeben. Noch nie zuvor hatten uns und mir so viele Menschen zugehört - das war ein unglaubliches Gefühl. Nach dem Konzert haben wir noch eine Stunde Autogramme gegeben. Ich habe mich gefühlt wie ein Star.

Was wünschen Sie sich von Ihrem Publikum?

Ich wünsche mir nur, dass es immer ein Publikum geben wird. Die Leute müssen nur kommen, ach ja … und ihr Handy ausschalten.

Welche beruflichen Aktivitäten gibt es außerhalb der Musicalbühne?

Ich komponiere eigene Songs und habe auch schon ein eigenes Musical „Schneeweißchen und Rosenrot“ bei den Brüder Grimm Festspielen zur Aufführung gebracht. Ich träume davon, ein eigenes deutschsprachiges Pop-Album zu veröffentlichen. Daran arbeite ich unregelmäßig. Ich singe bei der A-cappella-Band VOXID (vormals tonalrausch). Wir setzen weniger auf Entertainment, sondern vielmehr auf hochwertige, innovative Musik. Das ist mein künstlerisch anspruchsvollstes Projekt. Seit meiner Abizeit trete ich auch als Barpianist mit eigenen Songs oder Coversongs auf. Ab und zu singe ich am Klavier auf Hochzeiten, Geburtstagen usw.

Inhalte zu Friedrich Rau auf MusicalSpot.de

pfeil rt Fotogalerie Premierenfeier bei „Der Medicus“, Fulda, Juni 2017

pfeil rt Rezension „Der Medicus“, mit Friedrich Rau in der Titelrolle, Fulda, Juni 2017

pfeil rt Fotogalerie „Die Schatzinsel“, mit Friedrich Rau als Louis Stevenson/Dr. Livesey/Ben Gunn, Hameln, Oktober 2016

pfeil rt Rezension „Die Schatzinsel“, mit Friedrich Rau als Louis Stevenson/Dr. Livesey/Ben Gunn, Hameln, Oktober 2016

pfeil rt Interview mit Friedrich Rau, zur Titelrolle in „Der Medicus“, Juni 2016

pfeil rt Rezension „Der Medicus“, mit Friedrich Rau in der Titelrolle, Juni 2016

pfeil rt CD-Rezension „Der Medicus“, Juli 2016

pfeil rt Rezension „Spürbar“, Pforzheim, März 2015

pfeil rt Rezension „Tommy“, Pforzheim, mit Friedrich Rau in der Titelrolle, Juni 2014

offizielle Internetpräsenzen des Künstlers

Webseiten: www.friedrichrau.de und www.voxidmusic.com

Facebook: Friedrich Rau und VOXID MusikerIn/Band

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Ok