Logo MusicalSpot

Liebe, Lieder, Leidenschaft: Konzert – Rezension
„Jan Ammann - A Musical Love Story“ in Leipzig

28.01.2019 - Was haben ein Geist, zwei Grafen (einer untot, einer sterblich), ein Arzt und ein Vampir gemeinsam? Sie lieben. Dabei leiden sie, verzehren sich vor Sehnsucht, verzichten heldenhaft und sind manchmal tatsächlich auch glücklich. Jan Ammann nimmt in seinem neuen Soloprogramm „A Musical Love Story“ das Publikum mit auf eine Reise durch die Seelenwelten liebender Musicalcharaktere. Dabei wird manch‘ tiefer Blick riskiert, umarmt und sogar geküsst. Wenn auch von eher unerwarteter Seite.

jan ammann musical love story 2019 habermann schober rekeszus 03

Jan Ammann steht natürlich nicht alleine auf der Bühne im Kupfersaal Leipzig. Mit von der Partie sind Lisa Habermann, Michaela Schober und Jan Rekeszus. Am Flügel begleitet in gewohnt souveräner Weise Pianistin Marina Komissartchik, die als Musikalische Leiterin auch für den Großteil der Arrangements verantwortlich zeichnet. Für die perfekte Tonqualität sorgt Markus Danne, Andreas Luketa entwickelte das Programmkonzept.

Die bewegenden Liebeslieder „Where Do I Begin“ und „True Love“ umrahmen die strukturiert aufgebaute Setlist. Präsentiert werden jeweils en bloc mehrere Titel aus einem Musical, was einen sehr guten Eindruck von der jeweiligen Klangwelt gibt. Damit diese Systematik nicht zu starr wird, durchbricht ein Duettblock das Schema, der alleine schon alle Facetten tiefer Zuneigung thematisiert und sich aus mehreren Musicals bedient.

Dass bei Liebesgeschichten aller Art Balladen klar im Fokus stehen, versteht sich eigentlich fast von selbst. In den Anmoderationen – abwechselnd übernommen von Ammann, Rekeszus, Habermann und Schober – wird mit wenigen Worten der Inhalt umrissen. Ideal ist das Verhältnis von Duetten und Solo-Songs.

Jan Ammann als Hauptakteur des Abends singt natürlich insgesamt die meisten Titel, die Damen sind etwa gleich oft auf der Bühne. Im Sinne der Ausgewogenheit hätte man Jan Rekeszus gerne noch zwei, drei weitere Auftritte gönnen dürfen. Die von allen Vieren gesungenen Titel glänzen mit wunderschönen Harmonien und gelungen aufgeteilten Parts. Auch hiervon hätte man gerne noch mehr gehört.

jan ammann musical love story 2019 habermann schober rekeszus 01Zwei von Jan Ammanns jüngsten Engagements stellen die umfangreichsten Einzelblöcke: „Die Päpstin“, das 2011 uraufgeführte Musical von Dennis Martin, und „Dr. Schiwago“, als dessen Titelheld Ammann 2018 bei der Deutschsprachigen Erstaufführung in Leipzig das Publikum regelmäßig zu Tränen rührte.

Die melancholische Stimmung des Dramas vor dem historischen Hintergrund der russischen Oktoberrevolution lässt auch das Konzertpublikum mit Jurij Schiwago mitleiden. Jan Ammann bringt die Zerrissenheit des Arztes und Poeten mit samtweicher Stimme und schmerzvoll-leidender Mimik perfekt zum Ausdruck. Auch Lisa Habermann, die an der Oper Leipzig als Lara brillierte, braucht weder Maske noch Kostüm, um sich in Sekundenschnelle wieder in die Rolle einzufühlen. Jan Rekeszus singt ein geradezu herzzerreißendes „Weißt Du wohin“ und bei „Trotzdem wundert es mich nicht“, dem einzigen Frauenduett des Abends, harmonieren Michaela Schobers und Lisa Habermanns unterschiedlich gefärbte Soprane aufs Beste.

Auch der Ausschnitt aus dem Musical „Ghost“ lässt die ganze Bandbreite an Emotionen Revue passieren: Mit „Jetzt und hier“ bringen Lisa Habermann und Jan Ammann das junge Glück von Molly und Sam mit sprudelnder Fröhlichkeit zu Gehör. Einzig Sams „dito“ als schwacher Ersatz für das von Molly so sehr ersehnte „ich liebe dich“ trübt ein wenig die gute Stimmung. Aber mit der schmeichelnd intonierten „Unchained Melody“ bringt Sam Mollys Herz gleich wieder zum Schmelzen. Genau wie Sam im Stück gibt Ammann beim Konzert dem Song an dieser Stelle den passenden humorigen Touch. Dann durchschneidet der durchdringende Ton einer Polizeisirene den Raum und signalisiert den Überfall auf Sam. Ohne Worte wird so auf den nächsten Part des Musicals übergeleitet. Solche eleganten Kniffe hätten auch bei den übrigen Musical-Ausschnitten die Songs noch besser verzahnen können.

Es geht weiter mit dem Solo, in dem Molly Sams Tod betrauert. Leise und mit tränenerstickter Stimme weint die trauernde junge Frau, im nächsten Moment bricht sich die abgrundtiefe Verzweiflung mit einem ohnmächtigen Aufschrei Bahn: Lisa Habermanns stimmliche und schauspielerische Leistung macht „Du“ zu einem der großen Momente des Abends. Die Duettversion der „Unchained Melody“ – voller Tragik und Dramatik - setzt den gefühlvollen Schlusspunkt des Ausflugs in die Geisterwelt.

Ein Gegenpol zu all‘ dem Liebesleid findet sich im „Tanz der Vampire“-Block. Wenn Jan Alfred Rekeszus auf der Suche nach seiner Angebeteten mit weit aufgerissenen Augen ins Publikum starrt, während sich Michaela Sarah Schober vorsichtig rücklings an ihn heranschleicht oder wenn Graf Jan kurz vor dem Biss direkt an Sarahs Hals innehält, während Alfred mit dem Schwamm wieder aus der Garderobe kommt, ist das Publikum kaum zu halten. Versteht sich von selbst, dass trotz der kleinen Späße die gesanglichen Leistungen absolut grandios sind, was das Publikum mit viel Beifall belohnt.

Das gilt für die gesamte Show: Nicht nur die Leistungen des Protagonisten Jan Ammann werden stürmisch gefeiert, auch Michaela Schober, Lisa Habermann und Jan Rekeszus dürfen sich über tosenden Applaus freuen. Zu Recht, denn alle singen nicht nur fantastisch, sondern zaubern Lied für Lied die Atmosphäre der Musicals auf die Konzertbühne.

jan ammann musical love story 2019 habermann schober rekeszus 04Schon mit dem Opener kann Jan Ammann die unverkennbare Klangfarbe seiner Stimme voll zur Geltung bringen. Sein außergewöhnliches Stimmvolumen beeindruckt nicht nur bei Krolocks „Einladung zum Ball“, sondern auch bei Draculas selbstkritischem Solo „Je länger ich lebe“. Ammann interpretiert seine vielen Solonummern erstklassig und gibt zudem als wunderbarer Duettpartner auch seinen Freunden und Kollegen viel Raum.

Michaela Schober verbindet bei „Einsames Gewand und „Das bin ich“ die innere Einsamkeit und die nach außen getragene Stärke der Päpstin Johanna zu einem eindringlichen, authentischen Vortrag. Hautnah erlebt man die Zerrissenheit dieser mutigen Frau, die sich allen Widerständen zum Trotz Bildung erkämpft und durch die verschlungenen Wege des Schicksals auf dem Papstthron landet. So klar wie Schobers Stimme in den Höhen klingt, so weich und sanft intoniert sie die tiefen Töne.

Eine ebenso großartige Leistung liefert Lisa Habermann ab. Ob im Duett oder Solo, sie singt voller Hingabe und lässt die Gedanken und Gefühle der Bühnenfiguren spürbar werden. Besonders ergreifend auch „Whitby Bay“ aus Frank Wildhorns Musical „Dracula“, in dem Lisa Habermann als Mina Murray in Bremerhaven und Nordhausen auf der Bühne stand. Bei „A Musical Love Story“ singt sie dieses Duett gemeinsam mit Jan Rekeszus.

ludwig musical fuessen 2018 149Jan Rekezus‘ Stimme verfügt über eine besondere Strahlkraft, die vom ersten Ton an aufhorchen lässt. Von den tiefen, warmen Tönen geht es mit müheloser Eleganz zu schwebenden, hohen Klängen. Mit beeindruckenden schauspielerischen Qualitäten gibt er zudem so unterschiedlichen Charakteren wie dem sympathisch-trotteligen Alfred aus „Tanz der Vampire“ und Abt Rabanus gleichermaßen Gestalt. Jan Rekeszus‘ Interpretation von „Hinter hohen Klostermauern“ aus dem Musical „Die Päpstin“ zählt mit Sicherheit zu den gesanglich besten Leistungen dieses durchweg hochklassigen Abends.

Natürlich darf das „Freundschaftsduett“ nicht fehlen, wenn Graf Dürckheim und der König gemeinsam auf einer Bühne stehen. Dies wird im Musical „Ludwig²“ so nicht mehr möglich sein, denn Jan Rekeszus, der in der vergangenen Spielzeit als Erstbesetzung den Adjutanten und als Cover die Titelrolle spielte, rückt endgültig zu königlichen Würden auf. (Die Königstermine 2019 für „beide Jans“ gibt es in unserer Spielzeitübersicht).

So kann Graf Rekeszus-Dürckheim jetzt endlich alle vornehme Zurückhaltung fahren lassen: Bevor König Jan sich versieht, wird er von seinem Getreuen buchstäblich niedergeknutscht. Der Kini ist „Wehrlos“ und flieht.

Ins tosende Gelächter mischt sich so manch‘ sehnsüchtiger Seufzer. Aber mit diesem Gefühl ist man ja in bester Gesellschaft, bei Geistern, Vampiren und Grafen. Und wenn bei der letzten Zugabe das Publikum mit auf die Bühne darf, sind sich wohl alle einig, dass die „Musical Love Story“ als Fortsetzungsroman gerne auch nach den bisher bekannten Folgeterminen weitergehen darf.

Wie immer gibt es bei uns außer der Rezension auch die Setlist (siehe unten) mit weiteren Infos zu den Songs des Abends. Belohnen Sie diesen Aufwand mit Ihrem like für unsere FB-Seite? Wäre klasse - vielen Dank.

Text: Sylke Wohlschiess

Diese Inhalte auf MusicalSpot.de könnten Sie auch interessieren:

Jan Ammanns und Jan Rekeszus' Spieltermine beim Musical „Ludwig² und alle links zu weiteren Inhalten über die beiden Künstler: Hunderte Fotos, Interviews, Rezensionen...“

Darstellerprofil Jan Rekeszus

Live-Solo-CD-Rezension „Michaela Schober - Auf der Straße der Erinnerung", mit Jan Rekeszus als Gastsänger

Konzert-Rezension „Milestones“ in Filderstadt, u.a. mit Jan Ammann und Mark Seibert

Ausführliches Interview „Nur wir hatten den Zaubertrank“ mit Jan Ammann zum Musical „Ludwig²“

Setlist

Titel Interpret/-en Mehr Informationen rund um den Titel
1. Teil    
Love Story (Where Do I Begin) Jan Ammann Film: „Love Story“
„Where Do I Begin“, komponiert von Francis Lai, wurde zuerst als Titelmelodie des Kino-Melodrams „Love Story“ bekannt, das 1970 in die Kinos kam. Im Januar 1971 wurde der Song mit einem Text von Carl Sigman vom US-amerikanischen Sänger Andy Williams aufgenommen und schaffte es bis auf Platz 9 der Billboard Hot 100. Anfang und Ende des Films zeigen Rückblenden auf das kurze Glück von Jenny und Oliver, die von der traurigen Melodie untermalt werden. Der Text erzählt von der unbeschreiblich großen Liebe, die Oliver und Jenny verbunden hat.
Can You Feel The Love Tonight alle Musical: „König der Löwen“
Als Simba durch Scars Intrigen aus dem Geweihten Land vertrieben wird, findet er im Warzenschwein Pumbaa und dem Erdmännchen Timon neue Freunde. Als Pumbaa von einer Löwin gejagt wird, rettet Simba ihn, erkennt aber gleichzeitig, dass diese Löwin keine andere als seine Freundin Nala ist, mit der er als junger Löwe gespielt hat. Simba und Nala verlieben sich.
Whitby Bay Jan Rekeszus Lisa Habermann Musical: „Dracula(Pforzheim - Röttingen)
Jonathan Harker fühlt sich in Draculas unheimlichem Schloss mehr als unwohl. Mina ist im Sommersitz Whitby Bay alleine zurückgeblieben und vermisst ihn. Fern voneinander erinnern sich beide an die glücklichen gemeinsamen Tage und sehnen das Wiedersehen herbei.
Wäre ich frei Lisa Habermann Musical: „Dracula(Pforzheim - Röttingen)
Mina liebt Jonathan - und doch fühlt sie sich zu dem unheilvollen Graf Dracula gegen ihren Willen hingezogen. Gemeinsam mit Van Helsing und den anderen zieht sie aus, um den Vampir zu töten - und doch fühlt sie den Drang, ihn zu warnen...
Je länger ich lebe Jan Ammann Musical: „Dracula(Pforzheim - Röttingen)
Graf Dracula ist verwirrt: Seine unbegrenzte Macht über Leben und Tod ist ihm nichts mehr wert, ohne Mina. Er fragt sich, ob „je so viel Gefühl im Spiel“ war.
Jetzt und hier Jan Ammann Lisa Habermann Musical: „Ghost“ (Linz - Frankfurt)
Molly und Sam ziehen in die erste gemeinsame Wohnung. Voller Zuversicht blicken sie in ihre Zukunft. Für immer wollen sie zusammen bleiben.
Unchained Melody Jan Ammann Musical: „Ghost“ (Linz - Frankfurt)
Eigentlich ist alles wunderbar, der einzige wunde Punkt für Molly ist, dass Sam einfach nicht in der Lage ist, die berühmten drei Worte auszusprechen. Statt „ich liebe dich“ sagt er immer nur „dito“. Aber bevor Molly ihm ernsthaft böse sein kann, greift Sam zur Gitarre und singt „Unchained Melody“.
Du Lisa Habermann Musical: „Ghost“ (Linz - Frankfurt)
Molly droht am Tod ihrer großen Liebe Sam zu zerbrechen. In dieser ergreifenden Ballade bricht sich ihre abgrundtiefe Verzweiflung Bahn, weder kommt sie mit dem Alltag klar, noch sieht sie irgendeine Hoffnung für die Zukunft. „Du nahmst den Tag mit dir“ singt sie weinend.
Unchained Melody (Duett) Jan Ammann Lisa Habermann Musical: „Ghost“ (Linz - Frankfurt)
Oda Mae Brown erlaubt Sam, ihren Körper zu benutzen, damit er Molly noch einmal spüren kann. Sie beginnen zur „Unchained Melody“ zu tanzen.
Einsames Gewand Michaela Schober Musical: „Die Päpstin“
Johanna lebt unter falscher Identität in Rom. Als Arzt Johannes Anglicus macht sie bald durch ihre erfolgreichen Heilmethoden auf sich aufmerksam. Aber um ihr Leben nicht zu gefährden, muss sie alle engen Kontakte meiden. Auch die Einladung eines Paares, dessen Tochter sie geheilt hat, kann sie nicht annehmen. Einsam geht sie unter den Bürgern Roms ihren Weg.
Ein Traum ohne Anfang und Ende Jan Ammann Musical: „Die Päpstin“
Während Johanna als Johannes Anglicus in Rom lebt, nimmt Markgraf Gerold an, dass sie beim Normannenangriff in Dorstadt ums Leben kam oder von den Feinden verschleppt wurde. Die Zeit vergeht, aber Gerold kann Johanna nicht vergessen. Die Sehnsucht nach ihr zerreißt ihm immer noch beinahe das Herz.
Das bin ich Michaela Schober Musical: „Die Päpstin“
Johanna bzw. Johannes Anglicus wird nach dem Willen des Volkes zum Papst gewählt. Sie ignoriert die Gefahr, in die sie sich begibt und ist überzeugt, nun ihre wahre Bestimmung gefunden zu haben. Das Amt soll ihr helfen, für Kinder, Frauen und Kranke Verbesserungen zu bewirken.
Hinter hohen Klostermauern Jan Rekeszus Musical: „Die Päpstin“
Rabanus, der Prior des Klosters Fulda, beklagt die Engstirnigkeit der Bruderschaft. Er bezweifelt, dass die Regeln der Kirche immer genau dem Willen Gottes entsprechen. Er hat Johanna als Frau erkannt und wahrt nicht nur selbst ihr Geheimnis, sondern hilft ihr auch, das Kloster noch rechtzeitig zu verlassen, bevor sie entdeckt wird.
Wehrlos Jan Ammann Michaela Schober Musical: „Die Päpstin“
Gerold und Johanna gestehen sich ihre Liebe. Die Situation ist ausweglos, denn Gerold ist verheiratet und muss zudem als Oberbefehlshaber von Kaiser Lothars Truppen in den Krieg ziehen. Aber gegen ihre tiefen Gefühle füreinander können sich die beiden nicht mehr wehren.
True Love alle Musical: „High Society
Für „True Love“ aus dem Musical-Film „High Society“ (deutscher Titel: „Die oberen Zehntausend“) mit Grace Kelly und Bing Crosby in den Hauptrollen, erhielt Komponist Cole Porter im Jahre 1957 eine Oscar-Nominierung. Im Film geht es um das geschiedene Paar Daisy und Dexter. Daisy steht kurz vor ihrer zweiten Hochzeit. Der Song zeigt die beiden in einer Rückblende während ihrer Flitterwochen, die sie damals auf einem Segelboot mit diesem Namen verbrachten. Der Text handelt von der wahren Liebe, die so groß ist, dass sogar der Schutzengel nichts zu tun hat. Nach vielen Irrungen und Wirrungen erkennen Daisy und Dexter, wem ihre wahre Liebe gehört. Im Film spielten auch Frank Sinatra und Celeste Holm mit, Louis Armstrong hatte mehrere kleine Auftritte mit seiner Jazz-Band.
2. Teil    
Draußen ist Freiheit Jan Rekeszus Michaela Schober Musical: „Tanz der Vampire“
Sarah schleicht sich nachts aus dem Haus, schnappt sich die Roten Stiefel, die Krolock für sie hat überbringen lassen, und will sich auf den Weg zum Ball machen, als sie von Alfred, der schmachtend vor ihrem Fenster steht, zunächst aufgehalten wird. Aber Sarahs Drang nach Freiheit und dem Unbekannten ist stärker...
Einladung zum Ball Jan Ammann Musical: „Tanz der Vampire“
Unerwartet taucht Graf von Krolock bei Sarah auf und lädt sie zum Mitternachtsball auf sein Schloss ein.

Totale Finsternis

Jan Ammann Michaela Schober Musical: „Tanz der Vampire“
Die junge Sarah kann der Anziehungskraft des Grafen von Krolock nicht mehr länger widerstehen und lässt sich auf das gefährliche, tödliche Spiel ein. 
Du bist Glück Jan Ammann Michaela Schober Musical: „Show Boat
Die Liebesgeschichte zwischen dem Spieler Gaylord Ravenal und Magnolia, der Tochter des „Show Boat"-Kapitäns Andy Hawks, beginnt in den 1890er Jahren. Im Duett „Du bist Glück“ begegnen sich die beiden zum ersten Mal.
Freundschaftsduett Jan Ammann Jan Rekeszus Musical: „Ludwig²“
Die Bauarbeiten an Schloss Neuschwanstein gehen voran, König Ludwig ist glücklich und stolz. Er weiß zu schätzen, dass sein Adjutant Graf von Dürckheim stets an seiner Seite steht. Gegenseitig versichern sie sich ihrer Treue. In diesem Lied ist ist die einzige Stelle im Musical, an der Dürckheim den König duzt: „Ich bin dir treu und wär' die Hölle dein Quartier“ singt er.
Mehr will ich nicht von Dir Jan Rekeszus Lisa Habermann Musical: „Das Phantom der Oper
Tumult während der Aufführung von 'Il Muto', die Stimme der Operndiva versagt. Als angekündigt wird, dass Christine einspringt, fällt plötzlich der Schnürmeister tot zu Boden. In Panik flieht Christine auf das Dach des Opernhauses. Raoul folgt ihr und versichert sie seiner Liebe, Fürsorge und Hilfe. Doch das Phantom hört mit... und schwört Rache.
Wenn ich tanzen will Jan Ammann Michaela Schober Musical: „Elisabeth
Elisabeth ist soeben zur ungarischen Königin gekrönt worden. Sie fühlt sich stark und will sich aus dem Bannkreis des Todes befreien. Sie glaubt, ihn für ihre Zwecke benutzen zu können. Der Tod aber gibt ihr zu verstehen, dass ihre neue Stärke und Unabhängigkeit nur Schein sind. Elisabeth dagegen glaubt, sie spiele nun nach ihren Regeln, sie 'tanzt, wie es ihr gefällt'.
Jenseits der Nacht Jan Ammann Lisa Habermann Musical: „Rebecca
Von Rebeccas Arzt erfahren „Ich“, Favell und Oberst Julien, dass Rebecca unheilbar krank war. Dies gilt nun als Beweis für ihren Selbstmord. Maxim holt „Ich“ am Bahnhof ab, sie glauben, alle Schatten überwunden zu haben und freuen sich auf eine glückliche Zukunft. Da sehen sie plötzlich einen hellen Schein am Horizont...
Weißt Du wohin Jan Rekeszus Musical: „Dr. Schiwago
An der Front singen die Krankenschwester eine wehmütige, russische Melodie. Lara und Jurij beginnen zu tanzen…
Wer ist sie Jan Ammann Musical: „Dr. Schiwago
Lara, die als Jugendliche von Viktor Komarowskij in eine Affaire gedrängt wurde und sich von ihm mehr und mehr unter Druck gesetzt fühlt, platzt mitten in die Hochzeit von Jurij Schiwago mit Tonia. Ihr Versuch, Komarowskij zu erschießen, missglückt. Aber Jurij ist von ihrem Temperament völlig fasziniert.
Wenn die Geige sang Lisa Habermann Musical: „Dr. Schiwago
In ihrer Hochzeitsnacht gesteht Lara ihrem Mann Pascha die Affaire mit Komarowskij. Obwohl sie keine Chance hatte, sich gegen den Machtmenschen Komarowskij zu wehren, reagiert Pascha verletzt und verständnislos.
Sieh zum Mond Jan Ammann Michaela Schober Musical: „Dr. Schiwago
Jurij wird kurz nach seiner Hochzeit einberufen und muss an die Front. Tonia und er wollen aneinander denken, wenn sie nachts zum Mond hinaufschauen.
Jetzt Jan Ammann Lisa Habermann Musical: „Dr. Schiwago
Jurij und Lara begegnen sich im Kriegslazarett wieder. Als der Soldat Janko vor ihren Augen stirbt, gestehen sie sich ihre Liebe. Obwohl Jurij auch seine Frau Tonia liebt und Lara eigentlich auf der Suche nach ihrem Mann Pascha ins Kriegsgebiet kam, können sie sich gegen ihre immer stärker werdenden Gefühle nicht wehren.
Trotzdem wundert es mich nicht Michaela Schober Lisa Habermann Musical: „Dr. Schiwago
Jurij ist mit seiner Familie aus Moskau geflohen, zufällig in den Nachbarort von Lara. Tonia hat die Gerüchte über eine Affaire ihres Mannes mit Lara gehört. In der Bibliothek, in der Lara arbeitet treffen sich die beiden zufällig. Sie erkennen, was Jurij an der jeweils anderen fasziniert.
Jenseits aller Zeit Jan Ammann Lisa Habermann Musical: „Dr. Schiwago
Tonia hat mit ihrem Sohn Russland verlassen, Jurij gelingt unter großen Strapazen die Flucht aus dem Dienst der Roten Armee, zu deren Führer Pascha unter dem Namen Strelnikow aufgestiegen ist. In der leeren Villa trifft er auf Lara, die ihn gesund pflegt. Inmitten der Kriegswirren können Jurij und Lara endlich zusammen sein. Doch das Glück währt nur kurz.
Zugaben    
Lieben trotzdem Jan Ammann Musical: „The Beautiful Game“
Die Eskalation der Gewalt im Nordirlandkonflikt bricht in den Alltag einer Gruppe von Jugendlichen ein, die eigentlich nur Fußball und die erste Liebe im Kopf haben. Mit dem dramatischen Song „Lieben trotzdem“ steht die katholische Christine zu ihrer Liebe zu Del, der Protestant ist.
Somewhere alle Musical: „West Side Story“

Ein Kampf zwischen den Jets und den Sharks eskaliert: Unbeabsichtigt ersticht Tony Marias Bruder Bernardo. Als Tony völlig aufgelöst wieder auf Maria trifft, ist sie natürlich entsetzt, glaubt ihm aber, dass er Bernardo nicht töten wollte. Ihre Liebe ist stärker und sie wünschen sich, dass sie irgendwann und irgendwo glücklich zusammenleben können, ohne Haß und sinnlose Auseinandersetzungen.

True Love alle Musical: „High Society
Info siehe Ende 1. Teil

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Ok