Logo MusicalSpot

mikrofinal200x200gezielt gefragt statt 08/15:
die MusicalSpot - Interviews

spannend - ausführlich - individuell


Ein Klick auf das Menü-Icon (links im blauen Balken) öffnet die alphabetische Liste, hier auf der Übersichtsseite geht’s los mit dem neuesten Interview:

 

Interview mit Julian Tovey:
Ich gebe immer volle Kraft

Am 7. April 2000 fand in Füssen die Weltpremiere des ersten Ludwig-Musicals „Ludwig II – Sehnsucht nach dem Paradies" statt. In der Titelrolle: Julian Tovey. Wie der britische Opernsänger zum bayerischen Märchenkönig wurde, warum er bei der Neuinszenierung des Stücks in München nicht mehr dabei sein wollte und wie er die Situation der Opern- und Musicalszene damals und heute bewertet, verrät er im Interview.

thovey01

Fast 14 Jahre, nachdem Sie bei der Weltpremiere des Musicals „Ludwig II – Sehnsucht nach dem Paradies" in der Titelrolle auf der Bühne standen, waren Sie für die Silvestergala 2013 erstmals wieder zu Gast im Festspielhaus in Füssen. Wie ging es Ihnen dabei?

Weiterlesen ...

Interview mit Maja Sikora:
Wenn das Publikum lacht, geht mein Herz auf

Maja Sikora ist eine vielbeschäftigte junge Künstlerin. Man sieht sie in Schauspielstücken und Musicals, sie ist zweifache Preisträgerin bei „Jugend jazzt“ und schreibt eigene Songs. Aktuell spielt sie im Alten Schauspielhaus in Stuttgart die Norma in „Victor/Victoria“. Warum sie „blonde Rollen“ mag, was es mit „io“ auf sich hat und wie sie zu Musicalstars auf Kaffeetassen steht, verrät sie im Interview.
 
sikora 01
Sie spielen in „Victor/Victoria“ die völlig überdrehte Norma, die wirklich jedem Blondinenklischee gerecht wird. Wie haben Sie die Rolle erarbeitet?
Weiterlesen ...

Interview mit Nic Raine:
Ein kleines Notenheft auf meinem Nachttisch

Nic Raine orchestriert und arrangiert Filmmusik von James Bond bis Udo Jürgens und dirigiert namhafte Orchester in aller Welt. Für den Soundtrack zu „Wir wollten aufs Meer" wurde er Anfang 2013 von der International Film Music Critics Association als Komponist des Jahres nominiert. Die Musicalwelt kennt ihn vor allem als Musikalischen Leiter der Füssener „Ludwig²"-Produktion. Welche Verbindungen er außerdem zum Musical hat, warum er künftig verstärkt selbst komponieren möchte und was genau eigentlich ein Dirigent macht, erzäht er im ausführlichen Interview.

raine 03

Weiterlesen ...

Interview mit Christian Alexander Müller:
Als Künstler erlebt man so einiges

Christian Alexander Müller ist Musicaldarsteller und spielte in Musicals wie "Aida", "Chess", "Elisabeth" oder "Der Graf von Monte Christo". In Andrew Lloyd Webbers "Phantom der Oper" übernahm er die Titelrolle und ging als jüngstes Phantom aller Zeiten in die Musicalgeschichte ein. Mit "Tell me on a Sunday" gab er sein Debüt als Regisseur - und kürzlich gründete er mit seiner Geschäftspartnerin Nadine Wagner eine eigene Konzertfirma. Im Interview spricht Müller über den Anlass der Firmengründung, seine Tätigkeit als Regisseur, Darsteller und Dozent.

heroes01

Am 14. Februar 2013 fand in der Markuskirche Chemnitz mit „Heroes" die erste Veranstaltung Ihrer neu gegründeten Firma Heartmade Productions statt. Dass ein Musicalsänger nicht nur Solokonzerte in Eigenregie veranstaltet, sondern gleich eine Firma gründet, ist ungewöhlich. Wie kam es dazu?

Weiterlesen ...

Interview mit Janet Marie Chvatal:
Die Entstehung eines Hotel-Musicals

Seit vielen Jahren steht die Sopranistin Janet Marie Chvatal auf der Bühne, zu Beginn ihrer Karriere gab sie die Christine Daée im „Phantom der Oper" in Wien, später in Füssen Kaiserin Elisabeth in „Ludwig²". Die Bandbreite ihres Schaffens umfasst CD-Produktionen und die Konzeption und Durchführung musikalischer Events unterschiedlichster Stilrichtungen, oft in enger Zusammenarbeit mit ihrem Lebens- und Bühnenpartner Marc Gremm. Nun hat Janet Marie Chvatal ihr erstes Musical geschrieben – über ein Hotel.

chvatal 02

Was kann an der Entstehungsgeschichte eines Hotels so interessant sein, dass man darüber ein Musical schreibt?

Weiterlesen ...

Interview mit David Moore:
Die wollten mich tatsächlich fürs Singen bezahlen

David E. Moore steht derzeit als Papa in „Starlight Express" auf den Rollschuhen. Den Anfang nahm seine musikalische Karriere mit „Miss Saigon", viele Hauptrollen in Musicals wie „Rent", „West Side Story" oder „Jekyll & Hyde" folgten ebenso wie ein Ausflug ins Opernfach. Und das alles hat eigentlich ganz zufällig begonnen. Im Interview spricht Moore im Rahmen des Konzerts "Klangbilder" unter anderem darüber, wie er zum Musical gekommen ist und was den Erfolg von "Starlight Express" ausmacht.

moore01

Wie kam es zur Zusammenarbeit mit Janet Chvatal und Marc Gremm für das Konzert „Klangbilder"?
Janet hat mich schon im November 2011 angerufen und ich dachte zuerst „Wer ist dat denn? Ich kenn' sie net".

Weiterlesen ...

Interview mit Thomas Borchert:
Es muss spannend bleiben

Thomas Borchert zählt seit Jahren zu den bekanntesten Musicaldarstellern im deutschsprachigen Raum und stand auch schon im Londoner West End auf der Bühne. Er verkörperte zahlreiche Rollen wie beispielsweise Lucheni und den Tod in "Elisabeth", Jean Valjean in "Les Misérables", die Titelrollen in "Das Phantom der Oper" und "Jekyll & Hyde" sowie Graf von Krolock in "Tanz der Vampire". Außerdem überzeugt der vielseitige Künstler immer wieder mit seinen unterschiedlichen Soloprogrammen. Nun führt ihn sein Engagement als Maxim de Winter in "Rebecca" zum ersten Mal in die schwäbische Landeshauptstadt.

borchert01

Sie spielen den Maxim de Winter im Musical „Rebecca" parallel auch in St Gallen, einem im Fach Musical sehr renommierten Stadttheater. Wo liegt für Sie als Künstler der Unterschied zu einer großen En-suite-Produktion?

Weiterlesen ...

Interview mit Lucy Scherer:
„Ich" symbolisiert das Unschuldsthema

Dem Stuttgarter Publikum ist Lucy Scherer als Glinda in der deutschen Erstaufführung von "Wicked" bekannt. Anschließend spielte sie im Februar 2010 ebenfalls in Stuttgart die Sarah in "Tanz der Vampire". In diesem Stück stand sie bereits 2006 in Berlin auf der Bühne. Auch als Eponine in "Les Misérables" und in der Titelrolle in "Lulu - Das Musical" war Lucy Scherer zu sehen. Nachdem sie als Jennifer Hartmann in der Telenovela "Hand aufs Herz" auch einem großen Kreis von Fernsehzuschauern ein Begriff wurde, kehrt sie nun in der deutschen Erstaufführung von "Rebecca" auf die Musicalbühne zurück.

scherer01

Werden Sie den Roman von Dauphne du Maurier zur Vorbereitung nutzen?

Weiterlesen ...